Impfausweis

Reisen mit Impfpass

26.02.2021 Wie es scheint kommt eine EU-weite Lösung für einen einheitlichen und vielleicht sogar digital verfügbaren Impfpass. Das würde uns das Reisen wieder problemlos ermöglichen, sogar weltweit. Wir freuen uns über diesen Ausblick, denn eine Impfung gegen Covid-19 ist verständlicherweise eine Voraussetzung für die Einreise in Länder, die ihre Bevölkerung vor dem Virus schützen wollen. Ersatzweise wird sicher ein negativer PCR-Test eine Möglichkeit darstellen.

Impfgegner und Verschwörungstheoretiker müssen sich eben darauf einstellen, dass bestimmte Länder entweder tabu sind oder laufend bei jedem Grenzübertritt ein neuer negativer Test notwendig sein wird. In Südamerika ist es auch schon seit vielen Jahren üblich, dass ein Gelbfieber Impfzertifikat Voraussetzung für die Einreise ist. Diese Entwicklung ist also keineswegs neu, sondern seit vielen Jahren etabliert.

Im Moment lesen wir immer wieder auch von Reisenden, dass völlig verrückte Theorien verfolgt werden von “alles Lüge” bis hin zu selbsternannten Genetikern, die wissen wollen, dass ein MRNA Impfstoff die DNA des Geimpften verändere. Wir sind diesbezüglich richtiggehend entsetzt, denn alle Informationen zu den Impfstoffen sind öffentlich einsehbar. Gut, verstehen sollte man sie eben, da hakt es wohl meistens. Traurig allemal.

Hoffentlich läuft die Einführung der digitalen Lösung reibungsloser als die Impfkampagne, denn wenn EU drauf steht bedeutet das offensichtlich nur, dass es nicht klappt oder ewig dauert.

Wir freuen uns auf alle Fälle bald wieder unbeschränkt reisen und uns auf der Reise auch sicher fühlen zu können.

Information zu Covid-Impfung von unserem Klinikum Fürth