Peru

Peru ist nicht umsonst bekannt für seine Küche! Weltklasse ist keine Übertreibung.

Sehenswerte Ort gibt es so viele, dass man Jahre bräuchte um sie auch nur ansatzweise mehrheitlich zu besuchen. Wir haben Museen und Ausgrabungsstätten links liegen gelassen, weil wir einfach keine Pyramiden, Mumien oder Tempel mehr sehen konnten. So viel und dicht gedrängt sind die Sehenswürdigkeiten.

Bedingt durch den ersten Motorschaden hatten wir in Arequipa einen Monat Zeit, so richtig ins lokale Leben einzutauchen. Einfach wow!

Unser Hostel war eigentlich ein Stundenhotel und in einem Stadtviertel, in das nicht einmal Busse fahren weil so verrufen. Was sollen wir sagen? Kein Problem, sicher, alle freundlich und zuvorkommend und das Essen in der kleinen Autowerkstatt… einfach ein Traum.

Kommt nach Peru, aber nicht als Backpacker, sondern mit dem eigenen Fahrzeug. Es lohnt sich!