Parque Nacional Monte Leon Argentinien Schafscheererei

Parque Nacional Monte Leon

10.11.2018 Laut IOverlander ist der Park geschlossen, was aber nicht stimmt. Wir kamen vorbei und haben es einfach einmal probiert. Es ist ein Park direkt an unserer Route und das Besucherzentrum ist sehr liebevoll gestaltet. Es gibt Informationen zum Park, zu den Tieren hier und auch eine ehemalige Schafscheererei, die man kostenlos besichtigen kann.

Im Park gibt es Pumas, deshalb ist das Wandern auch nur bis 19 Uhr erlaubt. Dann geht der Puma gewöhnlich auf Jagd. Es gibt Hinweise, wie man sich verhalten soll, falls man doch einem Puma über den Weg läuft und diese Hinweise sind ernst gemeint. Der Puma ist keine niedliche Katze, sondern ein Räuber, der gerne auch Guanacos jagt. Im Informationszentrum ist eine Pumatatze ausgestellt. Sie ist größer als Carolas Hand…

Ein absolut sehenswerter Zwischenstopp, auch wenn die Straße in den Park wegen des schlechten Zustands gesperrt ist. Erwandern darf man das Ganze aber gerne. Wir denken uns, dass es in dieser schönen Umgebung sogar etwas Gutes hat, dass die Straße für die Geländefreaks gesperrt ist. Solange es noch eine solche Natur gibt muss nicht jeder „Overlander“ hier mit einem Geländemonster durchs Gebüsch pflügen. Gut, dass es noch so bleibt wie es ist.