Iglesia de Balbanera – Colta Ecuador

14.05.2019 Wir besuchen die älteste Kirche in Ecuador. Die Iglesia de Balbanera steht in Colta, einem kleinen Dorf. An dem Tag wundern wir uns über den unglaublichen Verkehr und die vielen Menschen auf der Straße, finden auch nur etwas vom Dorf entfernt einen Parkplatz. Es stellt sich heraus, dass just an dem Tag eine Wahlkampfveranstaltung für Kommunalwahlen stattfindet.

An der Straße gibt es Fast Food a la Ecuador (Cuy vom Grill), bei der Veranstaltung stehen viele Buden mit leckerem Essen. Wir versuchen natürlich einiges und sind begeistert. Da, wo keine Touristen sind schmeckt das Essen noch besser! Interessant zu sehen für uns, dass die mit vielen Bussen angereisten Dorfbewohner sich alle herausgeputzt haben mit Sonntagskleidung. Bei uns für eine Wahlkampfveranstaltung eher weniger der Fall, oder?

Wir sehen uns also das Spektakel eine Zeit lang an, besichtigen dann das eigentliche Objekt, die Kirche. Leider ist geschlossen, aber von außen ansehen geht. Auf dem Platz vor der Kirche steht noch ein Schrein der Reisenden Schutz verspricht. Gut, können wir immer brauchen.

Die Kirche ist nett anzusehen und trotz des stolzen Alters (erbaut 1534) noch gut in Schuss. Die umgebende Bebauung passt nicht ganz so schön, da war die älteste Kirche Chiles weit schöner. Sehenswert ist das Kirchlein allemal.

Wir machen uns wieder auf und fahren weiter, denn so viel Betrieb ist dann doch nicht was wir suchen. Abends finden wir einen sehr schönen Stellplatz.