Hay Cuy y mas – Meerschweinchen vom Grill

23.03.2020 In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen rund um die Welt fokussieren wir uns alle ein wenig auf kulinarische Genüsse. Auf unserer Reise durch Südamerika fanden wir natürlich immer wieder, vor allem in Peru, Ecuador und Kolumbien eine Spezialität namens Cuy. Cuy ist Meerschweinchen, allerdings sind die Meerschweinchen größer als die, die wir hier aus der Zoohandlung kennen.

Meerschweinchen werden als Nutztiere gehalten, in etwa so wie bei uns Kaninchen. Wir wollten auch einmal Cuy probieren und haben es auch getan. Geschmacksmäßig wohl das typische “everything tastes like chicken”, wobei der Geschmack vom Futter abhängt. Teilweise werden die Tiere mit Fischprodukten gefüttert, dann hat das Meerschweinchen einen leichten Fischgeschmack. Ansonsten ist an so einem Tierchen nicht viel dran, aber es einmal probiert zu haben gehört einfach zu so einer Reise dazu.

Wie bereitet man das Ecuadorianische gebratene Meerschweinchen mit Kartoffeln zu?

Zutaten

  • 1 Meerschweinchen
  • 2 Pfund gekochte Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Schweineschmalz
  • 4 Knoblauchzehen, zerkleinert
  • 2 Zweige gehackte weiße Zwiebeln
  • 1 rote Zwiebel, gehackt
  • 1 Esslöffel Koriander
  • Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer nach Geschmack
  • Annatto
  • Salatblätter
  • Erdnusssauce (optional)

Vorbereitung

Vorbereitung des Meerschweinchens   

  1. Einen Tag vor der Zubereitung das Meerschweinchen (zuvor geschält und alle Eingeweide entfernt) mit Knoblauch, Kreuzkümmel und Salz würzen.
  2. Nachdem Sie es einen Tag ruhen lassen haben, baden Sie es zusammen mit der weißen Zwiebel in Annatto.
  3. Braten Sie auf Holzkohle wie folgt: Gehen Sie mit einem Stock oder ähnlichem durch den Körper des Meerschweinchens vom Kopf bis zu den Beinen und drehen Sie ihn dann beim Braten. Auf diese Weise wird das Meerschweinchen sowohl innen als auch außen gegart.
  4. Gelegentlich Annatto auftragen.

Kartoffelzubereitung  

  1. Kartoffeln schälen.
  2. In einem separaten Topf mit Schweineschmalz, roten Zwiebeln, Koriander, Salz, Kreuzkümmel, Knoblauch und Pfeffer aufwärmen.
  3. Legen Sie die Kartoffeln in den gleichen Topf und fügen Sie genügend Wasser hinzu, um sie zu kochen.

Zum Schluss servieren Sie das Meerschweinchen auf einem Salatblatt neben den gekochten Kartoffeln. Wenn Sie möchten, baden Sie die Kartoffeln mit Erdnusssauce.